Monthly Archives: July 2016

U19-Europameisterschaft: England der leichte Titelfavorit

Während es für Gastgeber Deutschland am Ende nur zum dritten Platz in Gruppe A gereicht hat, der aber immerhin die Chance eröffnet, sich mit einem Sieg im Spiel um Rang fünf gegen die Niederlande noch das Ticket für die U20-WM im nächsten Jahr zu sichern, steigen am Donnerstag die beiden Halbfinalspiele der U19-Europameisterschaft, in denen nur noch große Fußballnationen vertreten sind.

Wie die bisherigen Vorrundenspiele und danach auch das Endspiel, das in Sinsheim ausgetragen wird, finden beide Halbfinals in Süddeutschland statt. Vor diesen beiden Begegnungen sieht der Buchmacher Bet-at-Home zwar keinen klaren Favoriten, England nach einer makellosen Vorrunde mit drei Siegen aber zumindest leicht vorne. Für den Titel der Three Lions offeriert Bet-at-Home die Quote 2,75, bevor dann Frankreich mit der 3,50, Portugal mit der 3,75 und Italien mit der 5,00 folgen. Alle Anbieter vergleichen: Hier.

Die beiden Halbfinalspiele im Detail:

England – Italien, 21.07.2016, 12 Uhr
Während sich England mit drei 2:1-Siegen gegen Frankreich, die Niederlande und Kroatien souverän den Gruppensieg gesichert hat, gelang Italien nur ein Erfolg, der gegen Deutschland zudem mit 1:0 knapp und aufgrund des Spielverlaufs höchst schmeichelhaft ausfiel. Gegen Österreich und Portugal kam die Squadra Azzurra hingegen nicht über zwei 1:1-Unentschieden hinaus, die letztlich aber zu Platz zwei reichten und dafür, dass Italien in dieser Saison weiterhin ungeschlagen ist.

Mit England wartet nun aber eine Herkulesaufgabe auf die italienische U19, die bisher bei diesem Turnier nur bedingt überzeugen konnte. Die Buchmacher jedenfalls sehen die Three Lions als Favoriten, wie die maximale Quote 2,00 von Mybet und Tipico für Wetten auf einen englischen Sieg nach 90 Minuten zeigt. Für Tipps auf Italien führt derweil Interwetten mit der schon deutlich höheren 3,80 den Quotenvergleich an. Und wer an ein Remis und damit eine Entscheidung erst in der Verlängerung oder nach Elfmeterschießen glaubt, ist mit der ebenfalls von Interwetten offerierten Quote 3,45 am besten bedient.

Portugal – Frankreich, 21.07.2016, 17 Uhr
Im zweiten Halbfinale kommt es elf Tage nach dem Endspiel der “richtigen“ EM zur Neauflage des Duells zwischen Portugal und Frankreich. Anders als im ersten Halbfinale tun sich die Buchmacher schwer, einen Favoriten zu bestimmen. Portugal hat sich mit einem 4:3-Sieg gegen Deutschland sowie zwei 1:1 gegen Italien und Österreich solide präsentiert, während sich Frankreich nach einer Auftaktpleite gegen England (1:2) deutlich steigern konnte und Kroatien (2:0) sowie die Niederlande (5:1) souverän besiegte. Hier mit dem deutschen Testsieger wetten.

Wohl nicht zuletzt wegen des ebenso frischen wie starken Eindrucks aus der Partie gegen die Niederlande sehen die Buchmacher die Equipe Tricolore leicht im Vorteil. Für Wetten auf einen französischen Sieg fällt die von Mybet und Tipico offerierte Höchstquote 2,50 jedenfalls einen Tick niedriger aus als für Tipps auf Portugal, für die die Quote 2,75 von Interwetten das Maximum darstellt. Für Wetten auf Unentschieden stehen unterdessen mit Interwetten, Mybet und Tipico gleich drei Buchmacher jeweils mit der Top-Quote 3,30 zur Auswahl.